Dipl.-Ing. Geodäsie/Vermessungswesen oder Geoinformatik (FH) bzw. Bachelor

Einstellungsdatum: nächstmöglich

für den Fachdienst Stadtplanung.

Was sind Ihre Aufgabenschwerpunkte?

  • Weiterentwicklung und Optimierung der Geodateninfrastruktur
  • Betrieb, Betreuung und Weiterentwicklung des Geoportals
  • Administration und Betreuung des WebGIS (Server, Datenbanken, Dienste)
  • Mitwirkung bei der Administration und Systempflege des GIS
  • Mitwirkung bei der fachlichen Administration und Systempflege des Programmsystems ALKIS (Amtliches Liegenschaftskatasterinformationssystem)
  • Umsetzung der INSPIRE Richtlinie
  • Beratung und Unterstützung der Fachdienste bei der Bereitstellung und Nutzung von Geodaten
  • Durchführung von Schulungen zur Unterstützung der Anwender
  • Auftragsvergabe und Betreuung von Liegenschaftsvermessungen

Worauf kommt es uns an?

Formale Voraussetzung: Abgeschlossenes Studium der Fachrichtung Geoinformatik, Geodäsie oder Vermessungswesen mit Schwerpunkt Geoinformation/Geoinformatik.

  • Fachliche Kompetenz:
    • möglichst fundierte Erfahrungen im Umgang mit Geoinformationssystemen, vorzugsweise ESRI-Technologie (ArcGIS)
    • Kenntnisse im Umgang mit gängigen Webtechnologien INSPIRE und XPlanung
    • wünschenswert sind Erfahrungen
      • im Umgang mit komplexen Daten und Qualitätssicherung
      • Programmierkenntnisse, wie beispielsweise mit Python, JavaScript
      • Kenntnisse im Bereich des aktuellen Datenschutzes
  • Methodenkompetenz:
    • z.B. zielorientiertes Handeln und fachliche Problemlösungskompetenz
  • Sozialkompetenz: wie Informations- und Kommunikationsstärke, Teamfähigkeit, Gender- und interkulturelle Kompetenz
  • Persönliche Eigenschaften:
    • insbesondere Innovationsfähigkeit,
    • analytisches Denkvermögen,
    • selbstständiges Arbeiten,
    • Verantwortungsbewusstsein


Was bieten wir Ihnen?

  • Einen unbefristeten Vollzeitarbeitspatz mit 39 Wochenstunden. Die Stelle ist grundsätzlich teilzeitgeeignet in Form von Jobsharing. Eine leistungsgerechte Bezahlung nach der Entgeltgruppe 11 des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst, die nach den individuellen Erfahrungen zu Beschäftigungsbeginn von 3.312 € bis zu 4.311 € brutto umfasst.
  • Jahressonderzahlung, leistungsorientierte Bezahlung, Zusatzversorgung (VBL), etc.
  • Berufliche Weiterbildung und Entwicklungsmöglichkeiten

Kontakt und Informationen:

Nähere Informationen zum Aufgabenbereich erhalten Sie von Herrn Kaplick (Tel: 05141/12-6010).

Die Stadt Celle verfolgt das Ziel der beruflichen Gleichstellung von Frauen und Männern. Um das unterrepräsentierte Geschlecht im Bereich dieser Entgeltgruppe besonders zu fördern, besteht daher an Bewerbungen von Frauen besonderes Interesse.

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Haben Sie Lust, das Team der Stadtverwaltung Celle zu unterstützen?

Das ausgefüllte Bewerbungsformular können Sie bis zum 19.08.2018 an die Stadt Celle übersenden.

Die Stadt Celle ist ein familienfreundlicher Arbeitgeber und bietet neben beruflicher Sicherheit ein attraktives und vielfältiges Arbeitsumfeld sowie abwechslungsreiche Aufgaben. Wir fördern Berufsanfänger_innen und bieten Entwicklungschancen. Unter www.celle.de erhalten Sie Informationen u.a. über Bauen und Wohnen, Kinderbetreuung, Schulen, Arbeit und Freizeit in der modernen Residenzstadt.