Tischlerin bzw. Tischler

Einstellungsdatum: 01.09.2018

für die Reparatur von Spielgeräten und sonstigen Tischlerarbeiten mit 39 Wochenstunden für den Fachdienst Grün-, Straßen- und Friedhofsbetrieb.

Was sind Ihre Aufgabenschwerpunkte?

    • Neuanfertigung von Holzsonderanfertigungen/Holzspielgeräten nach Norm inkl. eigenständiges Erstellen eines Entwurfes, Materialberechnung und Bestellung; Anfertigung und Zusammenbau.
    • Reparatur und Wartung von Spielgeräten unter Beachtung der Sicherheitsanforderungen nach Norm
    • Überprüfung der Geräte- und Standsicherheit nach gesetzlicher und betrieblicher Vorgabe (Verkehrssicherungspflicht).
    • Verwaltung von Handwerkszeug für den Grünbetrieb sowie deren Reparatur.
    • Bestellung von Ersatzteilen und Holzmaterial
    • Aufstellen von Spielgeräten nach Norm
    • Zusammenbau, Reparatur und Aufarbeitung von Bänken; Holzschildern und Einfriedungen sowie sonstige allgemeine Tischlerarbeiten
    • Einsatz im Winterdienst

Worauf kommt es uns an?

  • Formale Voraussetzungen
     
    • Sie haben eine abgeschlossene Ausbildung als (Bau-) Tischlerin/(Bau-) Tischler oder Zimmerin/Zimmerer sowie einen Führerschein min. der Klasse BE oder Klasse 3 (möglichst C1E)

  • Fachliche Kompetenz:  

    • Sie haben Erfahrung im Umgang mit Maschinen und Werkzeug aus der Tischlerei und kennen sich möglichst mit der Reparatur von Holzspielgeräten aus
  • Methodische Kompetenz: 
    • Verantwortungsvolle Aufgaben nehmen Sie gern eigenständig wahr.

Persönliche und soziale Eigenschaften:

    • Sie sind flexibel und setzen sich engagiert für Ihre Aufgabe ein, gern auch als Mitglied eines Teams. Fachlehrgänge zur eigenen Weiterbildung nehmen Sie wahr.

                       

Was bieten wir Ihnen?

  • Einen unbefristeten Vollzeitarbeitspatz mit 39 Wochenstunden in einer modernen Stadtverwaltung
  • Eine leistungsgerechte Bezahlung nach der Entgeltgruppe 5 des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst, die nach den individuellen Erfahrungen zu Beschäftigungsbeginn von 2.347 € bis zu 2.673 € brutto umfasst.
  • Jahressonderzahlung, leistungsorientierte Bezahlung, Zusatzversorgung (VBL).
  • Berufliche Weiterbildung und Entwicklungsmöglichkeiten

Kontakt und Informationen:

Nähere Informationen zum Aufgabenbereich erhalten Sie von Herrn Barner Tel: (05141) 12-6711.


Die Stadt Celle verfolgt das Ziel der beruflichen Gleichstellung von Frauen und Männern. Um das unterrepräsentierte Geschlecht im Bereich dieser Entgeltgruppe besonders zu fördern, besteht daher an Bewerbungen von Frauen besonderes Interesse.Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.


Haben Sie Lust bekommen, das Team der Stadtverwaltung Celle zu unterstützen?

Dann erwarten wir Ihre vollständige Bewerbung mit den üblichen Unterlagen bitte bis zum  16.06.2018 an die Stadt Celle, Fachdienst Personal, Am Französischen Garten 1, 29221 Celle oder per Mail an personal@celle.de. 

Aus Kostengründen senden wir nach Abschluss des Auswahlverfahrens keine Bewerbungsunterlagen zurück. Wir bitten Sie daher, keine Originale bzw. Bewerbungsmappen vorzulegen. Sollten Sie einen ausreichend großen, frankierten und adressierten Rückumschlag beifügen, erhalten Sie selbstverständlich Ihre Unterlagen zurück.

 

Die Stadt Celle ist ein familienfreundlicher Arbeitgeber und bietet neben beruflicher Sicherheit ein attraktives und vielfältiges Arbeitsumfeld sowie abwechslungsreiche Aufgaben. Wir fördern Berufsanfänger_innen und bieten Entwicklungschancen. Unter www.celle.de erhalten Sie Informationen u.a. über Bauen und Wohnen, Kinderbetreuung, Schulen, Arbeit und Freizeit in der modernen Residenzstadt.