Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) bei der Freiwilligen Feuerwehr Celle

Einstellungsdatum: 01.08.2018

Die Feuerwehr Celle bietet zum 01.08.2018 einer jungen Frau oder einem jungem Mann die Möglichkeit, das Freiwillige Soziale Jahr (FSJ) für einen Zeitraum von 12 Monaten zu absolvieren. Es werden interessante und vielschichtige Tätigkeiten in der Hauptfeuerwehrwache in Celle geboten.

Ihre Aufgabenschwerpunkte:

  • Eigenverantwortliche Bearbeitung zugewiesener Aufgabenfelder
  • Mitarbeit in der Öffentlichkeitsarbeit
  • Mitarbeit bei der Organisation von Veranstaltungen
  • Unterstützung bei der Brandschutzerziehung und Brandschutzaufklärung
  • Teilnahme bei Einsätzen der Freiwilligen Feuerwehr

 

Formale Voraussetzungen für diese Stelle:

  • Sie sind zwischen 18 und 26 Jahren alt und
  • im Besitz eines Führerscheines, mind. der Klasse B


Des Weiteren verfügen Sie über folgende Kompetenzen:

  • Fachliche Kompetenz: Gute Computerkenntnisse in MS Office (Word, Excel, Powerpoint)
  • Persönliche Eigenschaften: Bereitschaft, bei Bedarf flexibel auch an Wochenenden bzw. Abenden zu arbeiten 


Wir bieten:

Einen Vollzeitarbeitsplatz mit 39 Wochenstunden. Die pädagogische Betreuung erfolgt beim FSJ durch den LFV-Hessen (Organisation und Durchführung der Bildungswochen, etc.).

Kontakt und Informationen:

Nähere Informationen zum Aufgabenbereich erhalten Sie von Herrn Schuster Tel: (05141) 12-3220.

Für Fragen zum Auswahlverfahren steht Ihnen Frau Klaus, Tel.: (05141) 12-1142 zur Verfügung.

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Haben Sie Lust bekommen, das Team der Freiwilligen Feuerwehr Celle zu unterstützen?

 

Dann erwarten wir Ihre Online-Bewerbung bis zum 30.04.2018.

Die Stadt Celle ist ein familienfreundlicher Arbeitgeber und bietet neben beruflicher Sicherheit ein attraktives und vielfältiges Arbeitsumfeld sowie abwechslungsreiche Aufgaben. Wir fördern Berufsanfänger_innen und bieten Entwicklungschancen. Unter www.celle.de erhalten Sie Informationen u.a. über Bauen und Wohnen, Kinderbetreuung, Schulen, Arbeit und Freizeit in der modernen Residenzstadt.