Dipl.-Sozialarbeiterin/Dipl.-Sozialarbeiter bzw. Dipl.-Soziapädagogin/Dipl.-Sozialpädagoge für die Schulsozialarbeit

Für den Fachdienst Jugendhilfe, Sport. Es handelt sich um eine unbefristete Teilzeitstelle für die Schulsozialarbeit an der Grundschule Groß Hehlen.

Was wären Ihre Aufgabenschwerpunkte?
 

  • Beratung und Betreuung von Kindern, Jugendlichen, Eltern sowie Zusammenarbeit mit den Lehrkräften und sozialpäd. Fachkräften sozialer Dienste
  • federführende Koordination der Nachmittagsangebote (einschl. der Eingliederungshilfen gem. § 35a SGB VIII oder des SGB XII) an der GS in Kooperation mit der Schulleitung, der Schulsekretärin und dem Schulhausmeister
  • sozialpädagogische Betreuung nach situativen Erfordernissen; Unterstützung von Angeboten, insbesondere bei Schüler/-innen mit Unterstützungsbedarf
  • Unterstützung der Schulleitung bei der Koordination und Vertretung bei Ausfällen
  • Hilfe in individuellen Notsituationen von Schüler/-innen am Nachmittag
  • Abschluss von Vereinbarungen mit den Akteuren
  • Kooperation und Koordination der Zusammenarbeit von Schule, Jugendhilfe und anderen Institutionen
  • Pädagogische Maßnahmen zur Förderung von sozialer Kompetenz (z. B. Konflikttraining)
  • Unterstützung der Erziehungsberechtigten in Bezug auf das Bildungs- und Teilhabepaket

Worauf kommt es uns an?


Die formale Voraussetzung für eine erfolgreiche Bewerbung ist eine Ausbildung zur/zum Dipl.-Sozialarbeiterin/Dipl.-Sozialarbeiter bzw. Dipl.-Sozialpädagogin/Dipl.-Sozialpädagogen.


Darüber hinaus erwarten wir:
 

  • Fachliche Kompetenz: Möglichst Kenntnisse im Bereich Jugendarbeit und umfangreiche Kenntnisse von Bedingungen der Menschen in schwierigen Lebenssituationen

    • Bereitschaft zur Teilnahme an Weiterbildungsmaßnahmen zur Erweiterung der pädagogischen Kompetenz
    • Vertrauensvolle Zusammenarbeit mit der Schulleitung in Kenntnis der schulischen Belange und Anforderungen
  • Persönliche Eigenschaften:
    • Bereitschaft zur Arbeit am Nachmittag, Flexibilität wird erwartet
    • Führerschein Klasse B einschließlich Einsatz des privaten Pkw

Wir bieten:

  • Eine unbefristete Teilzeitstelle mit 19,5 Wochenstunden
  • Eine leistungsgerechte Bezahlung nach der Entgeltgruppe S 11b des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst, die nach den individuellen Erfahrungen zu Beschäftigungsbeginn von 1.390,23 € bis zu 1.561,48 € brutto umfasst.
  • Jahressonderzahlung, leistungsorientierte Bezahlung, Zusatzversorgung (VBL), etc.
  • Berufliche Weiterbildung und Entwicklungsmöglichkeiten

Kontakt und Informationen:


Nähere Informationen zum Aufgabenbereich erhalten Sie von Herrn Nothdurft (Tel: (05141) 12-1005).


Ihre Bewerbung erfolgt bitte ausschließlich über unser Onlinebewerbungsformular. Bewerbungen, die nicht über das Onlineformular erfolgen, werden nicht in das Auswahlverfahren einbezogen.


Die Stadt Celle verfolgt das Ziel der beruflichen Gleichstellung von Frauen und Männern. Um das unterrepräsentierte Geschlecht im Bereich dieser Entgeltgruppe besonders zu fördern, besteht daher an Bewerbungen von Männern besonderes Interesse.Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.


Und? Haben Sie Lust bekommen, das Team der Stadtverwaltung Celle zu unterstützen?
Dann erwarten wir Ihre Online-Bewerbung bis zum 18.02.2018.

Die Stadt Celle ist ein familienfreundlicher Arbeitgeber und bietet neben beruflicher Sicherheit ein attraktives und vielfältiges Arbeitsumfeld sowie abwechslungsreiche Aufgaben. Wir fördern Berufsanfänger_innen und bieten Entwicklungschancen. Unter www.celle.de erhalten Sie Informationen u.a. über Bauen und Wohnen, Kinderbetreuung, Schulen, Arbeit und Freizeit in der modernen Residenzstadt.