Zwei Wirtschaftsförderinnen bzw. Wirtschaftsförderer

Einstellungsdatum: nächstmöglich

für den Fachdienst Wirtschaftsförderung.

Die Residenzstadt Stadt Celle ist eine wachsende und moderne Stadt am Rande der Lüneburger Heide. Mit rund 70.000 Einwohnerinnen und Einwohnern stellt sie den idealen Lebensmittelpunkt für Menschen und Familien jeden Alters dar. Die vor Ort vorhandenen Bildungs- und kulturellen Einrichtungen machen das Leben und Arbeiten in Celle ebenso attraktiv wie die infrastrukturelle und medizinische Versorgung.

Die Stadt Celle versteht sich als wirtschaftsfreundliche Stadt, deren Bestreben es ist, Unternehmen einen attraktiven und serviceorientierten Standort zu bieten, in ihrer Entwicklung zu unterstützen sowie Schnittstellen zwischen Verwaltung und Wirtschaft optimal zu gestalten. Das Angebot zielt dabei nicht nur auf ansässige Unternehmen, sondern auch auf Neuansiedlungen. Schaffung und Erhalt von Arbeitsplätzen vor Ort und der Erhalt der unternehmerischen Vielfalt liegen besonders im Fokus.

Als Wirtschaftsförderer/-förderin liegen Ihre Aufgaben unter anderem in

  • der Beziehungspflege zu ortsansässigen Unternehmen,
  • der Gestaltung einer aktiven Kommunikation zwischen Unternehmen und Verwaltung,
  • der Übernahme einer Lots(inn)enfunktion und der damit verbundenen Gestaltung und Moderation von Prozessen an der Schnittstelle zwischen unternehmerischen Interessen und verwaltungsbezogenen Notwendigkeiten,
  • der Unterstützung bei Neuansiedlung von Unternehmen und von Existenzgründerinnen sowie Existenzgründern.

Der Arbeitsschwerpunkt auf der ersten Stelle werden unternehmensbezogene Services im Stadtgebiet sein, ohne Innenstadt und Handel. In dieser Funktion sind Sie auch einheitliche/-r Ansprechpartner/-in nach der EU-DLR. Zudem arbeiten Sie an der Verbesserung wirtschaftsbezogener Standortfaktoren und im Standortmarketing mit. 

Der Arbeitsschwerpunkt auf der zweiten Stelle wird die qualifizierte Beschäftigung mit der gewerblichen Weiterentwicklung der Innenstadt sowie allgemein des Handels an den verschiedenen Standorten im Stadtgebiet sein. Bei der Übernahme der innenstadt- und handelsbezogenen Aufgaben profitieren Sie von Kenntnissen in aktuellen Entwicklungen und Trends vor allem im Handel sowie in end­kun­den­orientierten, innenstadtaffinen Dienstleistungen. Grundsätzliche Fragestellungen und Lösungs­ansätze zur Aufrechterhaltung der gewerblichen Vitalität von Innenstädten sind Ihnen geläufig. Zur Vernetzung mit maßgeblichen Innenstadtakteuren und zu gemeinsamer Projektarbeit sind Sie gerne bereit.

Auf beiden Stellen begleiten Sie im Team aktiv die Entwicklung der Wirtschaft und übernehmen fallweise die eigenständige Bearbeitung von Projekten der Wirtschaftsförderung. Bei der Übernahme der Aufgaben profitieren Sie von Ihren ausgeprägten Fähigkeiten im Bereich Marketing und Kommunikation sowie von Kenntnissen von aktuellen Entwicklungen und Trends in unterschiedlichen Branchen. Verhand­lungen und Gespräche mit Partnerinnen und Partnern über alle Ebenen von Verwaltung und Politik stellen für Sie kein Problem dar, ihre entsprechende Kompetenz haben Sie bereits bei anderen Arbeitsstellen unter Beweis stellen können. Das stete Erweitern Ihres eigenen Fähigkeitenportfolios bereitet Ihnen Freude – hiervon profitieren Ihre Partner in der Wirtschaft und Verwaltung.

Idealerweise verfügen Sie über ein Hochschul- oder Fachhochschulstudium, z. B. mit Schwerpunkt im Bereich Betriebswirtschaft, Geografie, Marketing oder Kommunikation, so dass interne und externe Kommunikations- und Moderationsfähigkeit, begleitet durch Hintergrundwissen, zu Ihren herausragenden Eigenschaften zählt. In diesem Kontext bringen Sie Kenntnisse im Bereich der Integration anderer Kulturen mit.

Sie sind in der Lage, in betriebswirtschaftlichen Zusammenhängen und Geschäftsprozessen zu denken. Die Problematik zentraler Genehmigungsverfahren sowie das Auflösen von Spannungs­verhältnissen sind Ihnen geläufig. Sie haben einen Sinn für die unterschiedlichen Bedürfnisse der im Stadtgebiet wesentlich vertretenen Bevölkerungsgruppen und Unternehmensbranchen und verfolgen Entwicklungstrends, aus denen Sie proaktiv Handlungserfordernisse für die Stadt Celle ableiten. Sie haben Freude daran, Ihre eigenen Konzepte zur Umsetzung zu bringen.

Sie bringen Erfahrungswissen zu wirtschaftsbezogenen Förderprogrammen mit oder sind in der Lage, sich kurzfristig in Wirtschaftsförderprogramme einzuarbeiten. Dies gilt insbesondere auch für die spezifischen Anforderungen der Beratung zu Existenzgründungen. Ferner bringen Sie Engage­ment (u. a. für Arbeit in den Abendstunden und am Wochenende), hohe Belastbarkeit sowie Teamfähigkeit und Netzwerkkompetenzen mit.

Wir bieten:

Zwei Vollzeitarbeitspläte mit 39 Wochenstunden. Die Vergütung erfolgt nach Entgeltgruppe 10 des TVöD. Darüber hinaus profitieren Sie von der attraktiven Zusatzversorgung des öffentlichen Dienstes.

Die Personalauswahl dieser Stellenausschreibung erfolgt im „anonymisierten Bewerbungsverfahren“. Dazu erbitten wir Bewerbungen ausschließlich über unser Bewerbungsformular. Als einzige Kontaktadresse wird Ihre E-Mailadresse abgefragt, welche allerdings dem Auswahlgremium nicht zur Verfügung gestellt wird. Bewerbungen, die nicht über das Onlineformular erfolgen, werden nicht in das Auswahlverfahren einbezogen.

Für das Auswahlverfahren wird innerhalb der Stadtverwaltung ein Entscheidungsgremium mit Leitungskräften gebildet, dem zusätzlich der Personalrat, die Gleichstellungsbeauftragte und die Schwerbehindertenvertretung angehören. Erst nach der Entscheidung über eine Einladung zum Vorstellungsgespräch werden Sie gebeten, Ihre Bewerbung innerhalb einer Frist von einer Woche zu vervollständigen.

Wir wollen damit die Auswahlverfahren objektivieren, die Vielfalt in unserer Verwaltung fördern und neue Wege bei der Beschäftigtensuche gehen. Näheres zu anonymisierten Bewerbungen finden Sie unter www.antidiskriminierungsstelle.de.

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Herrn Faber (Tel: 05141-12 9402).

Haben wir Ihr Interesse geweckt? - Dann freuen wir uns auf Ihre Online-Bewerbung bis zum 7. Mai 2017.

Die Stadt Celle ist ein familienfreundlicher Arbeitgeber und bietet neben beruflicher Sicherheit ein attraktives und vielfältiges Arbeitsumfeld sowie abwechslungsreiche Aufgaben. Wir fördern Berufsanfänger_innen und bieten Entwicklungschancen. Unter www.celle.de  erhalten Sie  Informationen u.a. über Bauen und Wohnen, Kinderbetreuung, Schulen, Arbeit und Freizeit in der modernen Residenzstadt.